KAMPFSPORT: BRAZILIAN JIU-JITSU

Das Brasilianische Jiu-Jitsu (kurz BJJ oder auch Gracie Jiu Jitsu), ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung der japanischen Kampfkunst Kodokan Judo, welche den Schwerpunkt auf Bodenkampf legt, wobei im Training zusätzlich Wurftechniken aus dem Stand unterrichtet werden.

Wie funktioniert das Jiu-Jitsu?

Die Komponenten wie Schlagen und Treten wurden herausgenommen um Verletzungen zu vermindern bzw. ganz zu verhindern. Die Wettkämpfe ähneln einem Judo-Wettkampf jedoch ist die Kampfart viel realitätsbezogener. Es werden Punkte verteilt, jedoch wird nicht wie im Judo unterbrochen. Wie auch im Judo sind diese Kampfkomponenten enthalten: Würfe, Armhebel, Würgetechniken und als Übergang Haltetechniken. Zusätzlich erlaubt das Jiu-Jitsu alle Arten von Bein- und Fußhebel, Handgelenk- und Genickhebel. In unzähligen Kämpfen wurde das brasilianische Jiu Jitsu immer wieder getestet und verfeinert und gehört nunmehr heute zu den effektivsten Selbstverteidigungssystemen unserer Zeit.

Das Training

Das Training im brasilianischen Jiu-Jitsu beginnt mit sehr ausgiebigen Aufwärmübungen. Zunächst wird erstmal gelaufen um den Kreislauf etwas in Schwung zu bringen. Danach folgen sehr spezifische Übungen, die die Beweglichkeit Kraft und Ausdauer fördern. Dies fängt bei Fall- und Ausweichübungen an, geht häufig mit einigen akrobatischen Einlagen (Kopfstand etc.) weiter. Vielfach erfolgen dann Übungen mit einem Partner, wobei dann Grundlegende Bewegungen zügig ausgeführt werden. Fortführend werden sog. Drills trainiert. Hier werden vom Trainer neue Techniken gezeigt und weiterentwickelt. Es wird immer auf eine logische Abfolge der Techniken geachtet, also darauf, dass sie auch im Kampf so tatsächlich vorkommen könnten. Effektivität ist oberstes Gebot.

BOXTRAINING | THAI-KICK-BOXEN | PERSONAL TRAINING | MANAGERBOXEN | BRAZILIAN JIU JITSU
BOXCAMP OFFENBACH // Geleitsstrasse 82-90 // 63067 Offenbach am Main // HOTLINE: 069 - 26 91 05 80 (Mo-Fr 16:00 - 21:00)